Volkssitzung
Mächensitzung
Weetschaff
Kostümsitzung
Paprika Ball
1 2 3 4 5

Liebe Mitglieder und Freunde der KG


Die im Jahr 1883 gegründete KG Alt-Köllen gehört zu den ältesten dem
Festkomitee angeschlossenen Karnevalsgesellschaften und ist eine der
renommiertesten Familiengesellschaften Köln`s.

Seit dem 100-jährigen Jubiläum gehören die Volkssitzungen im
beheizten Festzelt auf dem Neumarkt zum festen Bestandteil im
Kölner Karneval.
In der Session 2016 ist die Mädchensitzung "Nümaats Wiever"
hinzugekommen, dort feiern die Mädels auf dem Neumarkt unter sich.
Aber auch die festliche Kostümsitzung im Hotel Maritim erfreut sich
größter Beliebtheit.
Auf den Veranstaltungen der Session 2011 hat die KG Alt-Köllen erstmals
ihre neu gegründete Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Harlequins“
unter der Leitung von Cassia Kuckelkorn präsentiert.
Nicht mehr wegzudenken ist der „Paprikaball“ am Karnevalssamstag in
allen Räumen der Wolkenburg.
Außerhalb der Session wird das Gesellschaftsleben durch Aktivitäten
des Senats oder mit Familienfahrten und besonderen Events bereichert.

Ganz im Sinne einer Familiengesellschaft für jung und alt.
Alt-Köllen Alaaf!

Aktuelle Bildergalerien




Ausschnitte aus der Chronik

Diese Begeisterung setzte sich bei den öffentlichen Veranstaltungen der Gesellschaft und auf vielen fremden Sitzungen fort. Überall wo die „Kölschen Harlequins“ auftraten, wurden Sie begeistert gefeiert. Kurz nach dem gesellschaftsinternen Sessionsauftakt ging es bei den Zeltsitzungen auf dem Neumarkt, der sogenannten Volksproklamation der Session, gemeinsam mit den Freunden und Gästen der KG Alt-Köllen in das närrische Treiben hinein. Die erste Zeltsitzung nach dem plötzlichen Tod von Wolfgang Kaup, dem Vater der Zeltsitzung, wurde ganz in seinem Sinne als Sitzung für das ganze Volk ein riesiger Erfolg. Prof. Dr. Rolf-Rainer Riedel eröffnete zu seiner Premiere zweimal vor ausverkauftem Haus die Zeltsitzung und gleichzeitig den Sitzungskarneval 2011. Trotz des ausgelassenen Feierns dachten doch viele Mitglieder und Freunde der KG immer wieder einen Moment an Wolfgang Kaup, ohne dessen Einsatz die Sitzung niemals zu dem geworden wäre, was sie heute ist und ohne dessen unermüdlichen Kampf das Zelt heute vielleicht nicht mehr auf dem Neumarkt stehen würde.



Und sonst noch

Sponsoren